Kompressen

Eine Kompresse ist eine zum Schutz von Wund- und Operationsflächen verwendete primäre Auflage. Es gibt sie in den verschiedensten Materialien und Ausführungen. Meist bestehen Kompressen aus Verbandmull oder einem Vliesstoff. Sie können gewebt oder gepresst, in einem Stück oder gefaltet sein. Darüber hinaus wird zwischen sterilen und unsterilen sowie selbstklebenden und nicht selbstklebenden Kompressen unterschieden.

Mehr lesen

Werden die Auflagen im Rahmen der Wundversorgung mittels leichten Drucks auf der Wunde fixiert, unterstützen sie wirksam die Blutstillung. Welche Kompresse die Richtige ist, entscheidet sich in der Praxis je nach Anwendungsfall. Auch die jeweilige Saug- bzw. Aufnahmefähigkeit spielt eine Rolle. Neben der grundlegenden Anwendung zum Wundschutz dienen Kompressen ebenso als Trägermedium, z. B. für Salben und Tinkturen, und kommen täglich als Hilfsmittel bei der Wundreinigung zum Einsatz.

Beratung für Fachanwender

Thomas Kramer
Produktmanager

Tel.: +49 5207 991688-35
kramer@tshs․eu

Nachricht / Rückrufbitte / Bestellanfrage

* Pflichtangaben

×

international

Bitte wählen Sie Ihre Sprache